Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X

ALEWA GmbH - Internetagentur

in Österreich

Aktuelles

Googles Algorithmus-Updates 2018 auf einen Blick

Arbeiten am Suchalgorithmus von Google sind nun wirklich nichts Neues. Beinahe täglich wird an kleinen Details gefeilt, plötzlich steigende oder fallende Rankings sind der Usus. Umfangreichere, auf großer Ebene spürbare Updates passieren hingegen etwas seltener und werden oft nur spärlich kommuniziert. Was ist nun aber tatsächlich – und definitiv – im vergangenen Jahr auf Algorithmus-Ebene passiert? Zeit für einen kleinen Rückblick.

 

Bildersuche

Eine Einigung mit Getty Images, die Google „Fotografie-Piraterie“ vorwarfen, führte vermutlich zu dieser Funktionsänderung am 14. Februar. Der „Bild anzeigen“-Button verschwand. Für Suchende eine suboptimale Lösung, leitete diese Änderung eine kleine Bilder-SEO-Renaissance für Betreiber ein.

 

Brackets Core

Relevanz versus Qualität – ein kniffliges Konzept, das über einen Zeitraum von mehreren Monaten eingeführt und verfeinert wurde. Der 8. März rückte spannenden Content, der sich gut und gerne teilen lässt, in den Mittelpunkt. Brackets Core beschreibt den Fokus auf pointierte Happen und Aktualität.

 

Zero-Result-Knowledge-Cards

Featured Snippets und Knowledge Panels sind in aller Munde, das berühmt berüchtigte Zero Result – eine Infokarte vor allen anderen regulären Suchergebnissen – so etwas wie der Heilige SEO-Gral. Dieses Update am 14. März führte diese Funktion nun für Kleinstanfragen, beispielsweise nach Uhrzeiten, Zeitzonen und Rechenergebnissen, ein.

 

Mobile First

Das vielleicht wichtigste Algorithmus-Update 2018 landete am 26. März und wird seither Schritt für Schritt für alle Seiten ausgerollt. Mobile First legt das Hauptaugenmerk bei der Indexierung einer Website auf dessen Mobil-Version und trägt damit den nun führenden Suchanfragen über mobile Endgeräte Rechnung.

 

SERP-Kürzung

Nach einer mehrmonatigen Versuchsreihe mit Descriptions von 300+ Zeichen beendete Google diesen Ausflug in die Welt der Super-SERPs am 13. Mai. Seither wurde, je nach Länge und Pixelbreite, wieder auf ca. 150 bis 160 Zeichen zusammengekürzt, vermutlich um der verknappten Mobil-Anzeige Rechnung zu tragen.

 

Video Carousel

Was zunächst ein reiner Desktop-Testlauf war, funktioniert seit dem 14. Juni global: Video-Thumbnails sind verschwunden und wurden in den SERPs durch die Carousel-Funktion ersetzt. Somit können nun mehrere Clips angezeigt und komfortable durchgeschalten werden.

 

Mobile Speed Update

Geschwindigkeit galt im Mobilbereich immer schon als zentraler Faktor und wurde durch dieses Update am 9. Juli nun offiziell zu einem solchen erhoben. Die Ladegeschwindigkeit beeinflusst das Ranking, laut Google traf diese Änderung allerdings nur die langsamsten Seiten.

 

Medic Core

Über diese am 1. August ausgerollte Aktualisierung ist nur wenig Konkretes bekannt. Laut Danny Sullivan von Google betraf dieses „breite Kern-Algorithmus-Update“ vornehmlich „spezifische Verbesserungen“. Analysen zeigen überaus starke Veränderungen im Gesundheits- und Wellnesssektor und sorgten für wilde Spekulationen.

 

Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug aus der schieren Masse an Algorithmus-Updates, die sich überwiegend im Klein- und Kleinstbereich abspielten. Auch 2019 wurde schon wieder das eine oder andere Mal offenkundig am Rad gedreht. Was sich Google als Nächstes einfallen lässt, darf bereits mit Spannung und/oder Schaudern erwartet werden.

 

Quelle: www.socialmediatoday.com

Copyright Foto: pixabay.com/geralt


Zurück