Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X

ALEWA GmbH - Internetagentur

in Österreich

Aktuelles

Schnellere Indexierung für Sites im HTML-Format

Wie lange dauert es eigentlich, bis eine Website in den Suchergebnissen aufscheint? Darauf gibt es leider keine genau Antwort, die Dauer kann stark variieren und reicht, je nach Größe der Site und Regelmäßigkeit der Aktualisierungen, von wenigen Stunden bis zu mehreren Wochen. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, um diesen Prozess zu beschleunigen. Wie kürzlich bekannt wurde, ist das HTML-Format einer dieser Faktoren.

 

Erst HTML, dann die ganze Site

John Mueller erklärte kürzlich in einer Twitter-Diskussion, dass es generell keinen fixen Zeitrahmen für die Indexierung einer Seite gibt; dies kann mehrere Tage, ja sogar mehrere Wochen dauern. Wer allerdings häufig frischen Content produziert und diesen entsprechend schnell indexiert wissen will, soll diesen in HTML ausliefern. Das liegt an Googles Two-Pass-System. So achten die Crawler im ersten Schritt ausschließlich auf den HTML-Code. Erst wenn sie, einige Zeit später, erneut auf eine Site zugreifen, wird diese in ihrer Gesamtheit erfasst. Wie viele Tage oder Wochen zwischen diesen beiden Schritten vergehen können, ist unterschiedlich; dafür gibt es laut Mueller keinen fixen Zeitrahmen.

 

Ein Problem für JavaScript-Konstrukte

Diese Information sollte vor allem Betreiber interessieren, die ihre Websites überwiegend in JavaScript aufbauen. Googles Crawler können im ersten Schritt viele Informationen, die hinter dem Script liegen, übersehen, und die Site somit nur teilweise bis unzureichend erfassen. Das liegt vor allem an der erhöhten Speicher- und Prozessorleistung, die für JavaScript-Rendering-Vorgänge benötigt wird. Googlebots können keineswegs auf unbegrenzte Ressourcen zurückgreifen und müssen daher priorisieren. Analysen von SEO-Veteranen, wie Alan Bleiweiss, zeigen, dass auf JavaScript aufgebaute Sites mit schweren Ranking- und Sichtbarkeitsverlusten zu kämpfen haben können.

 

Aus diesen Berichten und Experten-Statements lässt sich somit ein klarer Schluss ziehen: Wer seine Inhalte so schnell und vollständig wie möglich gecrawlt sehen möchte, muss mit HTML arbeiten. Die Frage, wie lange der typische Indexierungsprozess tatsächlich dauert, bleibt aber wohl auf ewig unbeantwortet.

 

 

Quelle: www.searchenginejournal.com

Copyright Foto: pixabay.com/pexels


Zurück