Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X

ALEWA GmbH - Internetagentur

in Österreich

Aktuelles

Wayback Machine zeigt Content-Änderungen von Websites

Die Wayback Machine, auch als Internet-Archiv bekannt, ist ein beliebtes Tool, um auf eine Art Zeitreise durchs Web zu gehen. Wer immer schon wissen wollte, wie die Lieblingswebsite vor Jahren aussah, kann die Antwort unter archive.org finden. Zugleich lässt sich mit ein wenig Glück Verlorengeglaubtes vor dem digitalen Fleischwolf retten. Ein brandneues Feature sorgt aktuell bei SEO-Experten für Aufsehen. So soll sich schon bald einigermaßen präzise nachvollziehen lassen, wann welche Änderungen am Content einer Website durchgeführt worden sind.

 

Spannendes Feature im Beta-Stadium

Wie üblich, wird zunächst die gewünschte URL eingegeben und die Archiv-Suche aktiviert. Sobald die Ergebnisse geladen sind, kann unterhalb der URL-Box auf „Changes“ geklickt werden. Eine Kalenderansicht, welche den Umfang der Änderungen am Content der jeweiligen URL nach einem Farbschema misst, lädt nun. Per Klick auf zwei unterschiedliche Schnappschüsse („Snapshots“) lassen sich nun die Änderungen im direkten Vergleich abrufen. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass sich das „Changes“-Feature aktuell noch im Beta-Stadium befindet und somit nur bedingt funktioniert. An der Zuverlässigkeit wird weiterhin gearbeitet.

 

„Changes“ als Chance für SEO-Profis

Warum soll so eine nette kleine Spielerei aber auf SEO-Ebene interessant sein? Wer bis dato die Wayback Machine nutzte, um gewisse Veränderungen und deren Erfolg abzugleichen, erhält nun ein neues, möglicherweise deutlich komfortables Werkzeug. Es hilft bei der Content-Analyse und der Linkanalyse, zeigt die Sinnhaftigkeit von Domain-Zukäufen und macht zudem die Update-Geschichte eines potenziellen Neukunden greifbar. Kurzum: Content-Maßnahmen könnten deutlich besser getrackt werden, sobald das Feature das Beta-Stadium verlassen hat.

 

Natürlich wird sich erst zeigen, wie sinnvoll und effektiv das „Changes“-Feature tatsächlich ist. Kann die Wayback Machine dieses beachtliche Versprechen einlösen, sollten SEO-Experten künftig noch unkomplizierter auf punktuelle Checks und präzise In-Depth-Analysen zugreifen können.

 

 

 

Quelle: searchengineland.com

Copyright Foto: Bigstock.com/koolander


Zurück