Follow-Funktion für die Google-Suche

  • Home / Google News / Follow-Funktion für die…

Follow-Funktion für die Google-Suche

Stillstand? Für die Google-Suche ist das ein No-Go. Die bloße Anzeige von Suchergebnissen reicht selbstverständlich längst nicht mehr aus. Entsprechend wurde in den letzten Jahren einiges in die Personalisierung der Search Experience investiert. Aktuell kommen – momentan noch außerhalb des deutschen Sprachraums – mehrere neue Features zum Einsatz, die noch mehr Informationen zu interessanten Themen bieten sollen. Allen voran: die Follow-Funktion, die bereits Wellen macht.

Relevanten Topics per Klick folgen

Dieses Feature ist aktuell der Google App vorbehalten und soll User mit hilfreichen sowie frische Informationen zu bestimmten Themen versorgen. Startet man eine Suchanfrage, erhält man neben entsprechenden Ergebnissen in Bild, Text, Video und Social Media zudem über einen blauen „Follow“-Button die Möglichkeit, Updates zu folgen. Das führt zur Anzeige neuer Topic-Cluster im Discover-Bereich, was natürlich für News-Publisher von großer Wichtigkeit sein kann. Je nach Grad der Follow-Personalisierung kann allgemeinerer Discover-Content zurückgedrängt werden, d. h. hier ist künftig wohl ein Umdenken gefordert.

Ausbau der Follow-Funktion

Dass sich Google hiervon einiges erwartet, zeigen verschiedene Erweiterungen in den letzten Wochen und Monaten. Sie lassen vermuten, dass das Follow-Feature demnächst auch auf weitere Regionen und Länder ausgeweitet werden könnte. Dazu zählen:

  • New for you: Über eine Art Faux-Suchbox werden User zu Suchanfragen von gefolgten Themen geführt. Unter der Überschrift „New for you“ (dt. „Neu für Dich“) werden neue Artikel und Ergebnisse präsentiert.
  • Follow to get updates: Ein weiterer Bereich im Discover-Feed schlägt zusätzliche Topics vor, denen man ebenfalls folgen kann. Diese orientieren sich teils an bestehenden Follows, aber auch an weiteren populären Themenkreisen und Suchanfragen.
  • More stories vs. Following: Am Ende einer Discover-Anfrage pusht Google die Following-Funktion ein weiteres Mal. Hier werden aktuell zwei Buttons angezeigt – einer für „More stories“, der weitere spannende Discover-Themen präsentiert, sowie einer für „Following“, der sich den abonnierten Interessen widmet.
  • Notifications: Automatische Push-Benachrichtigung über Content zu den eigenen Follows? Die Google App soll demnächst ebenfalls Notifications ermöglichen.

Ranking und Perspectives

Google hat allerdings noch weitere Pläne, um die Sucherfahrung zu personalisieren, was gerade auf SEO-Ebene für Stirnrunzeln sorgt. Während Experten konstant auf starke Rankings optimieren, stellt die Suchmaschine ein eigenes Ranking-Feature für seine Nutzer vor, das nicht zwangsläufig mit der Follow-Funktion verbunden sein muss. Google sieht sich über einen längeren Zeitraum (wie lange dieser ist, wurde – wenig überraschend – nicht bekanntgegeben) an, welche Seiten häufiger besucht werden, und rankt diese entsprechend höher. Somit sehen verschiedene Personen verschiedene Suchergebnisse. Dieses Feature lässt sich nur abstellen, wenn jegliche Personalisierung deaktiviert wird.

Mit den Perspectives, die demnächst auch für die Desktop-Suche ausgerollt werden sollen, lässt sich Inhalt von anderen Plattformen konzentriert anzeigen. Das betrifft vor allem soziale Medien, aber auch Blogs und Diskussionsforen. Somit will Google mehr denn je zum Cross-Plattform-Anlaufplatz für möglichst alle Suchanfragen werden. Der Perspectives-Filter beinhaltet zudem Informationen zu den jeweiligen Content Creators.

Was heißt das für SEO?

Das muss sich erst zeigen. Speziell der Ansatz, vermehrt auf personalisierte Rankings zu setzen, könnte manch einen Anbieter vor Probleme stellen. Allerdings, und das muss unbedingt betont werden, ist das genaue Ausmaß dieser Funktion noch nicht klar, vom Langzeiteffekt der Follows und der Perspectives ganz abgesehen. Dennoch sollte nun – mehr denn je – klar sein, dass hochwertiger, möglichst einzigartiger Content, begleitet von regelmäßigen Updates und dem Einsatz verschiedener Social-Media-Plattformen, Eckpfeiler erfolgreicher SEO-Strategien darstellt.

Quelle: searchengineland.com

Copyright-Foto: pixabay.com/Mohamed_hassan

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (ALEWA GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: