Website-Design

Website-Themes haben SEO-Auswirkungen

Ein neues Design kann den Unterschied machen. Mit einem frischen Anstrich, neuer Anordnung, leicht geänderter Schriftart oder sogar nur einer verfeinerten Logo-Platzierung können Traffic und Conversions tatsächlich steigen, gerade wenn der bisherige Look ein wenig in die Jahre gekommen war. Doch aufgepasst: Solche Eingriffe sollten mit stetem Blick auf das weite SEO-Feld vorgenommen werden. Jenseits purerDesign-Updates kann die Änderung von Website-Themes, gerade bei Content-Management-Systemen wie WordPress, verschiedene Faktoren komplett durcheinanderwirbeln.

Vorsicht vor gravierenden Änderungen

Im Rahmen einer Hangout-Frage an John Mueller von Google erklärte der Experte, dass Theme-Änderungen wesentlich mehr beeinflussen, als nur das Farbschema. Unter anderem können folgende Bereiche betroffen sein:

  • Überschriften
  • Texte
  • Bilder
  • Linkstruktur
  • Ladezeiten
  • Structured Data

All diese Elemente spielen im SEO-Umkreis eine nicht zu verachtende Rolle. Ändern sich beispielsweise die Link-Adressen ohne automatische Updates der URLs oder Einrichtung von Weiterleitungen, entstehen unzählige unerwünschte Fehler. Anders formatierte oder dargestellte Texte sowie Überschriften können sich auf Struktur und Lesbarkeit auswirken. Langsame Seiten sind ein Turn-Off für Suchmaschinen und User. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Ausführlicher Test vor dem Theme-Relaunch

Gute Themes helfen Suchmaschinen bei der Verarbeitung der Inhalte. Oft merkt man erst hinterher, wie gut ein solches Theme tatsächlich ist. Mueller empfiehlt daher einen Probelauf vor dem tatsächlichen Wechsel:

  • Für neue Themes zunächst eine Test-Website einrichten
  • Inhalte von der bestehenden Website einfügen
  • Indexierung blockieren, um Crawling der Testumgebung zu verhindern
  • Auf HTML-Änderungen durch das Theme achten

Der Blick auf die Ladezeiten ist besonders wichtig. Dauert es plötzlich doppelt und dreimal so lange, bis sich eine Seite öffnet? Hängen die Web Vitals nun deutlich hinterher? Dann sollte von einer Theme-Änderung abgesehen werden. Ausführliche Tests und ein Blick auf einen Leistungs- und Code-Katalog sind Pflicht, damit solche Umzüge problemlos über die Bühne gehen.

Quelle: www.searchenginejournal.com

Copyright-Foto: Unsplash.com / Hal Gatewood

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (ALEWA GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: